MMag. Alice Ebenberger, MA

logo 092019 0000 logo print 1 lang braun

Basisschulung Gerontopsychologie

Die Anzahl psychischer Störungen ist auch bei älteren und alten Menschen im Steigen begriffen. Das Wissen um die Erkrankungen und der richtige Umgang mit den Betroffenen vermitteln Sicherheit und erleichtern den Alltag für Pflegekräfte und Pflegebedürftige.

Modul 1: Demenzen
Die Diagnose Demenz ist in aller Munde, doch DIE Demenz gibt es nicht. Diagnose, Verlauf und Therapie sind abhängig von der Form der Demenz. In diesem Modul werden schwerpunktmäßig die Frontotemporalen Demenzformen, die Demenz vom Typ Alzheimer, die Lewy-Body Demenz und die vaskuläre Demenz behandelt, sowie Grundkenntnisse im Umgang mit Betroffenen und Angehörigen vermittelt.

Modul 2: Affektive Störungen und Delir
Affektive Störungen, vor allem die Depression nehmen im Alter zu, werden aber nicht immer erkannt oder adäquat behandelt, da sie in ihrer Erscheinungsform große Ähnlichkeiten mit Demenz aufweisen. Dieses Modul beschäftigt sich mit den häufigsten affektiven Störungen und ihrer Differentialdiagnose. Ein weiterer Schwerpunkt gilt den Ausprägungen des Delirs im Alter und der Abgrenzung zu Depression und Demenz.

Modul 3: Sucht im Alter
Süchte treten nicht nur in der Jugend und im mittleren Erwachsenenalter auf, sondern sind zunehmend Thema in der Altenbetreuung. Schwerpunkt des Moduls sind Alkoholabusus, Medikamentenabhängigkeit und Tabaksucht, ihre Auswirkungen auf den älteren Körper, die psychische Abhängigkeit, sowie die häufigsten Komorbididäten.

Modul 4: Palliativ- und Hospizarbeit
Eine gute und würdevolle Betreuung und Begleitung in der letzten Lebensphase wird zunehmend als Recht für jeden Menschen eingefordert und hat für alle Pflegenden an Bedeutung gewonnen. Dieses Modul vermittelt Basiswissen im Bereich Palliative Care, fokussiert auf die speziellen Bedürfnisse demenzkranker Menschen und gibt einen Überblick über Einsatz- und Tätigkeitsbereiche der Hospizarbeit.

Modul 5: Biographiearbeit und Kurzaktivierungen
Die Kenntnis der Biographie eines Menschen macht Verhaltensweisen erklärbar, die sonst schwer einzuordnen sind. In diesem Modul lernen Sie unterschiedliche Methoden der Biographiearbeit und ihren Nutzen im Umgang mit älteren Menschen kennen. Sie erlernen verschiedene Möglichkeiten der Kurzaktivierungen, die Sie – abhängig von der Erkrankung – gezielt und effektiv einsetzen können.

Modul 6: Angehörige
Angehörige sind Mitbetroffene, die unterschiedlich auf die Pflegebedürftigkeit der Erkrankten reagieren. Sie sind wichtiger Partner in Betreuungssituationen und können je nach Typus den Alltag für alle Beteiligten erleichtern, aber auch zu einer zusätzlichen Herausforderung werden. Dieses Modul widmet sich den unterschiedlichen Typen von Angehörigen und vermittelt Strategien der Zusammenarbeit mit ihnen.

Umfang: 48 Einheiten (je Modul 8 Einheiten zu 45 Minuten)
Teilnehmer: max. 12 Personen
Preis für die Gesamtschulung: € 4.800,- inkl. Skripten
Die Module können auch einzeln gebucht werden und gelten als Fortbildung laut §63 GuKG.