MMag. Alice Ebenberger

Brett vorm Kopf Logo

Sturzprophylaxe

Ein Großteil aller Stürze passiert im eigenen Haushalt. Unabhängig von körperlichen Folgen tritt das sogenannte „Postfallsyndrom" auf, das durch Angst vor neuen Stürzen und Vermeidungsverhalten geprägt ist. Unbehandelt kann es zu Rückzug, sozialer Isolation und Einbuße an Lebensqualität kommen.

Bei jedem Sturz steigt die Angst vor neuen Stürzen, Sie versuchen Situationen zu vermeiden, in denen Sie hinfallen könnten. Die „Gefahren" werden aber immer mehr, sodass es schließlich zu einem Rückzug, verbunden mit der Reduktion sozialer Kontakte kommt, bis Sie am liebsten gar nicht mehr aus dem Haus gehen und sich möglichst wenig bewegen. Dadurch schränken Sie Ihre Lebensqualität massiv ein.

Ich unterstütze Sie bei der Überwindung Ihrer Angst, berate Sie bei der Anpassung Ihres Wohnraums und trainiere mit Ihnen gezielt Gleichgewicht, Koordination, Kraft und Ausdauer, damit Sie wieder Motivation und Freude an Bewegung und die Möglichkeit haben, am sozialen Leben teilzunehmen.

Sturz ist ein Thema, das viele Menschen ab 65 Jahren betrifft, unabhängig davon, ob sie schon einmal gestürzt sind oder nicht, egal, ob ein Sturz körperliche Folgen hatte oder nicht.

In einem Vortrag gebe ich Ihnen gerne einen Überblick über das Thema, stelle Ihnen die Hauptursachen von Stürzen vor und gebe Ihnen Hinweise, worauf Sie in Ihrem eigenen Zuhause achten können, um Stürze zu minimieren.